Deutsches Sportabzeichen
 

Leitung: Joachim Böer 


 

Liebe Freunde und Freundinnen des Sports,

Sport und Bewegung ist ein Stück Lebensqualität. Wenn Sie weiterhin im Leben Spaß und Erfolg haben möchten, dann machen Sie doch in unserem Verein das Deutsche Sportabzeichen.

Machen Sie das Deutsche Sportabzeichen – jedes Jahr.

  • Sie lernen sich und Ihren Körper besser kennen!
  • Sie entdecken, was Ihnen steckt, oder auch nicht!
  • Sie schöpfen Kraft für den Alltag!
  • Sie setzen Zeichen für ein aktives und erfolgreiches Leben!
  • Sie holen sich den objektiven Nachweis überdurchschnittlicher Fitness!

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste und erfolgreichste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland.

Jede/r kann es erwerben, auch ohne Mitgliedschaft in unserem Verein.

Die sportlichen Bedingungen sind in Gruppen unterteilt ( siehe Link zur Leistungstabelle ).

Aus jeder Gruppe muss innerhalb eines Kalenderjahres ( Prüfungszeitraum ) eine Bedingung der für Sie zutreffenden Altersklasse erfüllt werden. Maßgeblich für die Zuordnung zu einer der Altersklassen ist das Alter, das im Prüfungszeitraum erreicht wird. ( z. B. : Sie werden im Dezember 40 Jahre alt, dann gilt für alle Prüfungen die Altersklasse 40 – 44 Jahre).
Für alle Siemens Mitarbeiter/innen bieten wir Training und Sportabzeichenabnahme an. Die Abnahme der leichtathletischen Optionen erfolgt ausschließlich auf  der Bezirkssportanlage an der Mintarder Straße in Mülheim - Saarn. Die Abnahme erfolgt von Anfang Juni bis Ende September eines jeden Jahres und zwar jeweils am 1. und 3. Donnerstag in der Zeit von 18:45 bis 20:00 Uhr (ohne Gewähr, da wetterabhängig und ggf. die Platzanlage für andere Veranstaltungen durch die Stadt vergeben ist).

Treffpunkt Sportplatz an der Mintardertraße in Mülheim an der Ruhr.

 

Mit sportlichen Grüssen,
Joachim Böer Horst Mölders

Umgebungsplan  Mintarder Str.
Leistungstabelle

 

 

 

 

 

 


© by SV-Siemens  e.V  

Juni 2002

 Kontakt: Horst Mölders   

Design: Gunther Quednau